Maria-Magdalena-Haus


  Photovoltaik

 

Gottesdienst in der Regel jeden ersten Sonntag im Monat um 10.30 Uhr

Maria Magdalena HausAm 1.12.1996 fand die festliche Einweihung des Maria-Magdalena-Hauses statt. Planung und Bau lagen in Händen der Architekten Scheidel und Kastner, München. Im Zuge der rasanten Bevölkerungsentwicklung Unterschleißheims war der „Gemeindestützpunkt", wie es in der Planungs- und Bauphase hieß, geplant als Zentrum des Sprengels Unterschleißheim-West, um für die dort ansässigen Gemeindemitglieder ein Haus zu haben und das Genezarethhaus zu entlasten. Mittlerweile leben in Unterschleißheim-West ca. 2300 Evangelische, etwas mehr als in Lohhof. Im Maria-Magdalena-Haus befindet sich ein großer Gottesdienstraum, in dem jeden 1. Sonntag im Monat Gottesdienst gehalten wird, ferner ein Gemeindesaal sowie ein Besprechungsraum. Im Obergeschoß befinden sich zwei große Räume für die Jugend sowie, separat davon, die Dienstwohnung für den Hauptamtlichen in der Jugendarbeit. Ferner sind im Haus die Büros des Sprengelpfarrers, der Kindergartenverwaltung und der Jugend beheimatet. Auf der anderen Seite des Maria-Magdalena-Hauses, verbunden durch einen großen Innenhof, liegt der Kindergarten „Hollerbusch", der gemeinsam mit dem Maria-Magdalena-Haus geplant und gebaut wurde.

Maria und der Flowerbomber

Ein neues Gesicht – Unterschleißheim ist um ein Kunstwerk reicher!


Es war ein Grund zum Feiern! Pfarrerin Patricia Hermann und Pfarrer Dr. Christian Wendebourg luden am frühen Abend des 20 Juli zur Vorstellung der neugestalteten Außenwand der Maria-Magdalena-Kirche, verbunden mit einer Andacht und einer kleinen Feier, ein. Wandbild in ArbeitDamit konnte das Ergebnis einer sehr erfolgreichen Zusammenarbeit der Kirchengemeinde mit dem Carl-Orff-Gymnasium präsentiert werden. Der Kunstkurs der 11. Jahrgangsstufe hat unter Leitung des Kunstlehrers Dirk Meitzner einen stilisierten Frauenkopf in Graffiti-Manier auf die bisher schmucklose Außenwand der Maria-Magdalena-Kirche angebracht. Das aus vielfarbigen geometrischen Formen facettenartig zusammengesetzte Frauenbild erinnert an Kunstwerke des Kubismus. Eine Flut von Assoziationen wird im Betrachter geweckt. Der Frauenkopf lässt Raum für vielfältige Interpretation. – Ein wahres Kunstwerk, das der schillernden Person der Maria Magdalena, einer der wichtigsten Frauenfiguren des Neuen Testaments würdig ist. Das Bild ist direkt auf die Kirchenwand angebracht, an der innen das Kreuz hängt – direkter könnte die Verbindung der Kirche mit ihrer Namensgeberin nicht sein!

Hermann und Wendebourg unterstrichen in den Ausführungen der Andacht die wichtige Rolle Maria Magdalenas in den Evangelien, auch in Hinblick darauf, wie sehr die wichtige Rolle der Frauen in der Geschichte Jesu lange Zeit missachtet wurde. Dirk Meitzner und seine Schüler beschrieben den Entstehungsprozess des Kunstwerks von der Konzeption bis zur Ausführung. De Schülerin Tessa Schultz lieferte den Entwurf, der dann von Mitgliedern der Projektgruppe umgesetzt wurde. Mit dem so geschaffenen Bildnis ist Maria Magdalena sehr präsent in Unterschleißheim und Unterschleißheim um ein Kunstwerk reicher. Und: Es ist jedermann zu jeder Zeit kostenlos zugänglich. Schauen Sie vorbei in der Gerhard-Hauptmann-Straße und stehen Sie Maria Magdalena Aug in Aug gegenüber! Es lohnt sich!

Vorstellung der neugestalteten Außenwand Maria-Magdalena-Kirche

Donnerstag, 20 Juli, 18 Uhr,Maria-Magdalena-Kirche Gerhard-Hauptmann-Straße 10





Seit dem 1. Juli 2011 ist das Maria-Magdalena-Haus mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet.

Bis zum 04.09.2018 wurden 260.916 kWh geerntet.

Das ist der Jahresverbrauch von mehr als 74 3-Personen Haushalten in Deutschland

Seit dem 01.01.2018 wurden geerntet: 29.302 kWh

Geschäftsjahr
Stromernte
01.07.2011 - 30.06.2012 38.200 kWh
01.07.2012 - 30.06.2013 32.422 kWh
01.07.2013 - 30.06.2014 40.756 kWh
01.07.2014 - 30.06.2015 33.964 kWh
01.07.2015 - 30.06.2016
34.851 kWh
01.07.2016 - 30.06.2017
35.676 kWh
01.07.2017 - 30.06.2018
34.886 kWh


Gerhart-Hauptmann-Straße 10, 
85716 Unterschleißheim


© 2002-2017 Evang. Kirchengemeinde Unterschleißheim, Haimhausen · Artwork twowings